Linsen mit Kürbis, Roter Bete und Feta

Salat mit Linsen, Kürbis, Roter Bete und Feta
Ofengemüse, Linsen, Feta und der Salat ist (fast) fertig. Ein wenig Grün darf noch hinzu: ob Petersilie oder Rucola - was schmeckt und vorrätig ist, kommt rein. Es darf flott gehen. Wenn's dazu noch lecker ist...

Inhalt

Wieder eins dieser Gerichte, die unkompliziert zuzubereiten sind. Meinen Gaumen hat’s ruckzuck überzeugt und satt bist du danach auch eine Weile. Die Mischung aus Hülsenfrüchten und Gemüse sowie Käse (in diesem Fall Feta) lässt ahnen, dass es sich um ein proteinreicheres Gericht handeln muss. Passt daher wunderbar zu Low Carb Ernährungskonzepten und zur Regeneration nach dem Sport bzw. nach dem Training.

Die Zutaten für 2 Portionen (als Hauptmahlzeit)

150 g Linsen (getrocknet) – gut geeignet sind Beluga- oder Berglinsen

200 g Rote Bete

400 g Hokkaido-Kürbis

150 g Feta

1 bis 2 kleine Zwiebeln (oder Lauchzwiebeln)

4 EL Olivenöl

Salz & Pfeffer

1 Bund Petersilie oder eine Hand voll Rucola

Balsamico nach Bedarf

Die Zubereitung

Heize zuerst den Backofen vor auf 180 °C (Umluft). Das Backblech nimmst du raus und belegst es mit einem Blatt Backpapier.

Danach garst du die Linsen nach Anleitung in einem kleinen Topf. Wenn sie bissfest sind, gieß das Garwasser ab und lass sie in einem Sieb weiter abtropfen.

Während die Linsen garen, wäschst und schälst du die Rote Bete und schneidest sie in kleine Würfel (ca. 1 cm groß). Gib sie schon mal aufs Backblech – ab damit in den Ofen. Die Rote Bete ist etwas fester und braucht etwas länger Hitze. TIPP: Um Zeit zu sparen, könntest du auf die vorgegarte Variante zurückgreifen. Dann brauchst du die Rote Bete nur in Würfel zu schneiden.

Jetzt geht’s mit dem Kürbis weiter: waschen, halbieren, Kerne entfernen und das Kürbisfleisch schneidest du Würfel (etwa 2 cm groß). Ab damit auf’s Backblech zur Roten Bete für etwa 15 Minuten (mittlere Schiene).

Kurz nach den Linsen schauen, Wecker für die Garzeit vom Gemüse auf dem Backblech stellen.

Petersilie oder Rucola waschen, ggf. trocken tupfen und mit einem Messer grob hacken. Den Feta in kleine Würfel schneiden.

Die Linsen und das Ofengemüse mischen. Olivenöl, Salz und Pfeffer dazugeben. Die Petersilie oder Rucola darüber streuen.

Noch ein paar Tipps zum Rezept

Zum Kürbis und zur Roten Bete könntest du noch Zwiebel mit aufs Backblech geben.

Anstelle von Roter Bete könntest du auch Möhren oder Pastinaken oder Kohlrabi nehmen. Eben nach gusto.

Und wenn du den Salat sowieso eher kalt genießen möchtest, dann gare nur den Kürbis auf’m Blech und gib Paprikawürfel (roh) gemeinsam mit dem Feta zum Salat.

Mit Apfel- oder Birnenstücken bekommt der Salat nebenbei noch Süße.

Bei Bedarf könntest du dir auch ein Dressing zubereiten aus Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einer klein geschnittenen Schalotte.

Über mich

Ich bin Julia Zichner, Diplom-Oecotrophologin und Expertin für Sporternährung.

Diesen Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn

Neueste Beiträge

Alle Beiträge

Kennst du schon meinen Newsletter?

Mailadresse eintragen und es gibt regelmäßig nützliche Informationen von mir zum Thema Sport und Ernährung. Und du profitierst von meinen Tutorials, die ich exklusiv für Abonnenten gratis anbiete.

Du möchtest gerne mehr über meinen Newsletter wissen? Hier findest du alle Infos dazu.